La traviata, Sydney Opera House, 4 July 2015
Hailing from Kosovo, Lahaj is the most exciting Alfredo seen locally since Gianluca Terranova in the inaugural Handa Opera on Sydney Harbour. A terrific actor, Lahaj charts the full emotional journey of Alfredo, from ardent admirer to impassioned lover, through to his brutish anger and subsequent shame and sorrow. Despite his striking looks, Lahaj clearly conveys Alfredo’s shy awkwardness at first meeting Violetta. His countenance changes as a dark storm cloud overtakes Alfredo’s logic, which then melts away with as deep regret takes over[...] Possessing a rich, luxurious voice, Lahaj moves easily from middle to upper register with equal strength. If there are fleeting moments when his pitching is not quite accurate, it may well have be due to opening night nerves, which will soon dissipate as the season progresses. Combined with his charismatic presence, and his clear enjoyment of being on stage, the tone and lustre of Lahaj’s voice portent a very exciting future[...] The perfect choice for newcomers, long-term operagoers will also enjoy and appreciate this season of La Traviata for the thrilling debuts of Gore and Lahaj.

- simonparrismaninchair.com, 4 Jul 2015

La Bohème, Dortmonder Oper, March 2012
"Eigentlich könnte man die Kritik an der Premiere von Puccinis Oper „La Bohème“ am 25. März im Operhaus kurz fassen: Mit Ramé Lahaj als Rodolfo und Ani Yorentz als Mimì konnte die Oper Dortmund zwei Gesangskünstler aufbieten, die keine Vergleiche mit großen Namen zu scheuen brauchen. Doch damit würde man der großartigen Arbeit aller Beteiligten nicht gerecht werden."

- Michael Lempen, innenstadt-ostblog.de, 26 Mar 2012

La Bohème, Dortmonder Oper, March 2012
”Lahajs Stimme strahlt unangestrengt auch in höchsten Lagen – ein viel versprechender „italienischer“ Tenor. Sein Rudolfo dominiert mit frischem und markantem Klang das Quartett der Künstler.”

- Elisabeth Elling, 2012

La Traviata, Lübeck Theatre, 2011

„Rame Lahaj lernten wir bereits vor einem Jahr bei den „Eutiner Festspielen“. Seither hat er sich sängerisch wie darstellerisch großartig entwickelt und begeistert als Alfredo Germont das Lübecker Premierenpublikum.“

- Horst Schinzel, Der Neue Merker, 2011

La Traviata, Lübeck Theatre, 2011
"Und dann konnte man noch eine Attraktion entdecken: Rame Lahaj, der 1983 im Kosovo geborene Tenor, sieht als Alfredo auch in T-Shirt und Laufschuhen blendend aus – er hat die Statur des Latin Lovers –, er führte auch ein berückend warmes Timbre vor. Die Zuschauer, in der Mehrzahl Frauen, konnten ihren Favoriten der Saison entdecken."

- Lübecker Nachrichten, www.LN-online.de, 2011

Member of The International Artist

Managers' Association

Iama (www.iamaworld.com)

Member of/Associé de l'Association

Européenne des Agents

Artistiques (www.aeaa.info)